Finanzwesen

In der Finanzbranche tummeln sich neben den klassischen Banken immer mehr Fintechs. Unter ihnen entstanden in den letzten Jahren sowohl Konkurrenzsituationen als auch zahlreiche Partnerschaften. Vor allem da wo etablierte Finanzinstitute und innovative Fintechs miteinander kooperieren, entstehen viele lukrative Lösungen, die ganz gezielt die Kundenerwartungen erfüllen.

Usability

Ihre Lösungen bzw. Produkte sollten nicht nur online, sondern am besten mobil verfügbar sein. Denn immer mehr Geschäfte werden heutzutage mobil abgewickelt.

Das haben wir bei der Entwicklung unserer Produkte IDnow Video-Ident und IDnow eSign beachtet. Sie funktionieren sowohl über Web als auch per iOS- und Android-App. Neben einer ausgezeichneten Usability sind im Finanzwesen auch die regulatorischen Faktoren von hoher Bedeutung.

Rechtskonform

Video-Identifikation

Seitdem die GwG-konforme Video-Identifizierung in Deutschland 2014 zugelassen wurde haben sich viele Finanzinstitute und Fintechs für diese Form des digitalen Onboardings entschieden. Es bietet sowohl für Banken und Co. als auch ihre Kunden signifikante Vorteile. Die passende Lösung dafür heißt IDnow Video-Ident. Sie wird seit dem 1. März 2016 auch in der Schweiz und seit dem 3. Januar 2017 in Österreich genutzt.

eSigning

Am 1. Juli 2016 wurde die EU-Verordnung eIDAS eingeführt. Sie regelt unter anderem die qualifizierte elektronische Signatur (QES), die die manuelle Unterschrift für digitale Verträge ersetzt. Das sogenannte eSigning-Verfahren vermeidet Medienbrüche, da das elektronische Dokument nicht mehr ausgedruckt, unterschrieben und dann postalisch verschickt werden muss. Außerdem bietet die QES ein hohes Maß an Rechtssicherheit. Dadurch wird natürlich auch ein hohes Augenmerk auf die Anbieter solcher eSigning-Verfahren gelegt. Sie müssen sich im Vorfeld einer strengen Qualitätskontrolle unterziehen und sich durch Prüfstellen wie beispielsweise TÜViT zertifizieren lassen. Dank eIDAS werden qualifizierte elektronische Signaturen EU-weit anerkannt und haben in allen Mitgliedsstaaten den gleichen Sicherheitsstandard. Umsetzen lässt sich das mit IDnow eSign.

Details zur Regulatorik:

»Die perfekte Integration der Video-Legitimation in unseren digitalen Kontoeröffnungsprozess schafft für unsere Neukunden ein echtes Realtime-Erlebnis und hilft uns als Commerzbank, unsere Wachstums- und Effizienzziele im Sinne unseres Kunden zu erreichen.«

Maren Heiß, Head of eCommerce im Bereich Privatkunden der Commerzbank AG

Einige unserer Kunden

Anwendungsfälle

Alle Vorgänge, bei denen Sie Ihre Kunden gemäß der BaFin identifizieren müssen, können mit der GwG-konformen Lösung IDnow Video-Ident durchgeführt werden. Wenn Sie Verträge, die einer manuellen Unterschrift bedürfen, digital unterzeichnen lassen möchten, ist IDnow eSign die Lösung der Wahl. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele.

Kontoeröffnung

Wenn Sie Ihren Kunden die komfortable Kontoeröffnung per Vide-Chat anbieten möchten, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Lösung alle Plattformen abdeckt, die Ihre Kunden benutzen – von Desktop bis Mobile, von Android bis iOS. Ihre Kunden wählen entweder über Ihre App oder Ihre Website die Online-Kontoeröffnung und gelangen dann direkt zur Video-Identifizierung über unser oder Ihr eigenes Ident-Center. Nach erfolgreicher Identifikation werden Ihnen die Kundendaten unverzüglich übermittelt. Daraufhin kann die Eröffnung des neuen Kontos sofort erfolgen.

• Interessent wählt Produkt auf Ihrer Website aus

• Start des IDnow-Prozesses

• Ident-Spezialist identifiziert Interessenten mittels IDnow-Software in einem der Regulatorik entsprechenden Prozess

• Unmittelbare Übermittlung der Identifizierungs-Daten an Sie

• Interessent wird zum Kunden und kann sein Konto sofort nutzen

Depoteröffnung

Wenn Kunden ein Depot online eröffnen möchten, muss neben der Feststellung ihrer Identität ein Depot-Vertrag unterschrieben werden. Beides kann online in einem Prozess erfolgen. Dabei wird die erforderliche handschriftliche Unterschrift im digitalen Verfahren mittels einer qualifizierten elektronischen Signatur (QES) vorgenommen. Die Online-Identifizierung läuft genauso ab wie unter „Kontoeröffnung“ beschrieben. Im Anschluss sichtet der Kunde erneut seinen Kreditvertrag und bestätigt den Abschluss des Vertrags mit einem Häkchen an der entsprechenden Stelle und zusätzlich der Eingabe einer TAN. Der gesamte Prozess dauert rund fünf Minuten und ist sowohl zu nationalem als auch europäischem Gesetz (eIDAS) konform.

• Interessent wählt Produkt auf Ihrer Website aus

• Start des IDnow-Prozesses

• Ident-Spezialist identifiziert Interessenten mittels IDnow-Software

• Vertragszeichnung per qualifizierter elektronischer Signatur (QES) als Teil des Video-Chats

• Unmittelbare Übermittlung der Identifizierungs- und Vertragsdaten an Sie

• Interessent wird zum Kunden und kann Produkt sofort nutzen

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.